Drexler erfrischt – auch Dank Nikolas Fink

Veröffentlicht am 04.07.2016 in Service

Beim alljährlichen EZ-City-Lauf war wie jedes Jahr auch wieder der Esslinger Landtagsabgeordnete Wolfgang Drexler mit von der Partie. Allerdings nicht als Läufer, sondern wie immer an der Laufstrecke mit seiner „Wassertankstelle“.

Auch bei den etwas niedrigeren Temperaturen in diesem Jahr war die Gartenschlauchdusche eine willkommene Erfrischung für die Läuferinnen und Läufer beim City-Lauf. Und wie jedes Jahr gab es auch Dank Julius Schweizer eine Trinkwasser-Station für die Sportler.
Die Teilnahme an einer Podiumsdiskussion in seiner Funktion als Präsident des Schwäbischen Turnerbundes in Ludwigsburg verhinderte jedoch, das Wolfgang Drexler den gesamten Lauf über für Erfrischung sorgen konnte. Allerdings war bereits im Vorfeld geeigneter Ersatz gefunden worden: der Bürgermeister aus Aichwald, Nikolas Fink, half gerne aus – und hatte große Freude daran. „Eine Läuferin rief mir zu: Vielen Dank – Du bist der Beste!“, so Nikolas Fink schmunzelnd. „So was hört man doch nicht alle Tage – aber doch sehr gerne.“ Und viele der Läuferinnen und Läufer kannte der Bürgermeister aus der Nachbarkommune auch - und konnte so einige Bekannte besonders anfeuern. Auch Wolfgang Drexler bedankte sich bei seiner Vertretung: „Es freut mich, dass Nikolas Fink so große Freude beim ‚Erfrischen‘ hatte – und auch die Läuferinnen und Läufer haben sich offensichtlich wieder sehr gefreut.“ Die Wassertankstelle von Wolfgang Drexler gibt es bereits seit dem Jahr 1999.

 

 

Landtagsfraktion

News aus der Landtagsfraktion

Volksverhetzung ist überall strafbar!

Demokatiezentrum