Drexler begrüßt Förderung des Esslinger Klinikums

Veröffentlicht am 25.07.2011 in Politik

Land fördert Baumaßnahmen im Esslinger Klinikum mit 7,1 Millionen Euro

„Das Esslinger Klinikum ist für die Gesundheitsversorgung in Esslingen und seiner Umgebung von ganz zentraler Bedeutung“, erläutert der Esslinger Landtagsabgeordnete

und Landtagsvizepräsident Wolfgang Drexler. „Es ist daher sehr zu begrüßen, dass sich die Anstrengungen für das Klinikum, Fördermittel des Landes zu erhalten, gelohnt haben und Sozialministerin Altpeter mehr als 7,1 Millionen Euro an Fördermitteln bereitstellen wird.“

Das Sozialministerium wird dem Klinikum Esslingen über sieben Millionen Euro an Fördermitteln für Baumaßnahmen im Bereich der Kinder- und Jugendpsychatrie zur Verfügung stellen. „Dieses klare Bekenntnis der Landesregierung zur dualen Krankenhausfinanzierung ist gerade auch für das Klinikum Esslingen enorm wichtig“, argumentiert Drexler. „Der sehr aktuellen Forderung, Klinik-Baustellen nicht durch Personalstellen zu finanzieren, kann damit entsprochen werden“, so Drexler weiter. „Denn nur wenn die notwendigen Investitionen in die Infrastruktur der Krankenhäuser nicht zu Lasten des Personals geht, ist eine nachhaltig gute Gesundheitsversorgung möglich.“

Durch die Förderung kann das Angebot an tagesklinischen Plätzen im vollstationären Bereich der Kinder- und Jugendpsychatrie für Esslingen und seine Umgebung erheblich
verbessert werden.

„Im ganzen Land gibt es bei den verschiedensten Einrichtungen und bei der Infrastruktur einen erheblichen Investitionsstau“, erläutert Drexler. „Schritt für Schritt müssen von der neuen Landesregierung die Gelder für den Abbau dieses Staus nun bereitgestellt werden.“ Dass bereits jetzt die Esslinger Klinik Fördermittel für Baumaßnahmen erhält, sei sehr erfreulich.

 

Landtagsfraktion

News aus der Landtagsfraktion

Volksverhetzung ist überall strafbar!

Demokatiezentrum