„ Abschaffung der Sargpflicht und ewiges Ruherecht – wie soll in der Praxis umgesetzt werden?

Veröffentlicht am 29.01.2014 in Ankündigungen

Wolfgang Drexler, MdL und Landtagsvizepräsident lädt ein zu einer öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung: Mittwoch, den 12. Februar 2014 um 19 Uhr im Bürgerhaus Pliensauvorstadt
Weilstraße 8, 73734 Esslingen

Ausgehend von der Initiative der SPD-Landtagsfraktion zum Thema „Bestattungsformen anderer Kulturen und Religionen“ haben sich die alle Fraktionen im baden-württembergischen Landtag darauf verständigt, eine Änderung im Bestattungsrecht vorzunehmen. Als zentrale Themen werden dabei insbesondere die Aufhebung der Sargpflicht bei Erdbestattungen, die wegfallende zeitliche Vorgabe zum frühesten Bestattungszeitpunkt und ein neuer Umgang mit dem ewigen Ruherecht im Fokus stehen.

Vor allem Menschen mit muslimischen oder jüdischen Glauben, die in Baden-Württemberg geboren sind oder hier eine neue Heimat gefunden haben, sollen die Möglichkeit erhalten, sich nach den Regeln ihrer Tradition und Religion bestatten zu lassen. Das Vorhaben wird grundsätzlich auch von den Kirchen und den Kommunen unterstützt.

Nach einer kurzen thematischen Einführung durch den Esslinger SPD-Landtagsabgeordneten und Landtagsvizepräsidenten Wolfgang Drexler werden Herr Zink (Grünflächenamt Esslingen), Pfarrer Heinrich Georg Rothe (Islambeauftragter der Evangelischen Landeskirche in Württemberg), Pastoralreferent Schindler, Landesrabbiner Wurmser, Herr Senbay (Beauftragter für den christlich-muslimischen Dialog) und Herr Dorn vom Bestattungsunternehmen Dorn ihre Positionen vertreten. Die Veranstaltung sieht überdies vor, viel Raum für offene Diskussionen mit allen interessierten Gästen zu lassen.

Anmeldungen sind erbeten im Wahlkreisbüro unter wolfgang.drexler@wk-drexler.de oder telefonisch 0711-35 20 02.

 

Landtagsfraktion

News aus der Landtagsfraktion

Volksverhetzung ist überall strafbar!

Demokatiezentrum