Drexler: Land verspricht Sanierung der Straßeneinmündung „Am Ziegelbrunnen“ in Esslingen-Berkheim

Veröffentlicht am 19.12.2017 in Landespolitik

In einem Antwortschreiben an den Esslinger Landtagsabgeordneten Wolfgang Drexler verspricht Landesverkehrsminister Hermann, dass die Straße „Am Ziegelbrunnen“ in Esslingen-Berkheim im Einmündungsbereich in die Aufstiegsstraße (L1192) saniert werden wird. Damit reagiert das Landesverkehrsministerium auf ein Schreiben von Wolfgang Drexler, der bereits im Oktober angemahnt hatte, diese Einmündung wegen starker Beschädigungen baldmöglichst zu sanieren.

„Der Einmündungsbereich in die Aufstiegsstraße ist in der Zwischenzeit so stark beschädigt, dass bald schon mit Einschränkungen der Sicherheit zu rechnen ist“, macht Drexler die Situation deutlich. Im Schreiben des Landesverkehrsministers wird darauf verwiesen, dass wegen der aktuellen Umbaumaßnahmen am „FESTO-Knoten“ die Baumaßnahme „Am Ziegelbrunnen“ im Moment nicht vorgenommen werden könne. „Jenseits dessen verspricht der Verkehrsminister, dass nach Abschluss der Umbaumaßnahme am FESTO-Knoten der Umbau des Knotenpunktes „Am Ziegelbrunnen“ geplant sei. Und bei diesem Umbau soll auch der Einmündungsbereich der Straße „Am Ziegelbrunnen“ saniert werden.“

Zwar ist für Wolfgang Drexler jedes weitere Zuwarten aktuell nicht befriedigend – aber wegen der Baumaßnahmen für die Verbesserung des Zubringers zur A8 nicht vermeidbar. „Mit dieser Zusage für die Sanierung des Einmündungsbereichs ist immerhin absehbar, dass die Reparatur der beschädigten Straße bald angegangen und nicht auf die lange Bank geschoben wird“, so Drexler abschließend.

 

Landtagsfraktion

News aus der Landtagsfraktion

Volksverhetzung ist überall strafbar!

Demokatiezentrum